Seitenbereiche

Ihr kompetenter und starker Partner für Steuern!

Inhalt

Impressum und Haftung

Fritzenwallner - Gandler Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Standort Neukirchen am Großvenediger

Fritzenwallner - Gandler Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Schlosserfeld 344 5741 Neukirchen am Großvenediger Österreich

fax +43 6565 65 98 450 office@fritzenwallner-gandler.at

Fritzenwallner - Gandler Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Standort Mittersill

Fritzenwallner - Gandler Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Gerlos Straße 8b / Top 2 5730 Mittersill Österreich

fax +43 6562 48 658 440 office@fritzenwallner-gandler.at

Fritzenwallner - Gandler Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Standort Bramberg

Fritzenwallner - Gandler Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH

Kirchenstraße 8 5733 Bramberg Österreich

fax +43 6566 20 600 440 office@fritzenwallner-gandler.at

Mittelbare/Unmittelbare Gesellschafter

Hermann Gandler
Mag. Thomas Fritzenwallner
Mag. Julian Holleis

Beteiligungsverhältnisse

Hermann Gandler 26%

Thomas Fritzenwallner 48%

JH Steuerberatungs GmbH 26% (Julian Holleis)

Rechtsform

GmbH

Firmensitz

Fimensitz in 5741 Neukirchen, Geschäftsanschrift: Schlosserfeld 344, 5741 Neukirchen

Firmenbuch-Nummer

201 437g

Firmenbuch-Gericht

Landesgericht Salzburg

WT-Code

802610

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer

ATU 50364207

Allgemeine Auftragsbedingungen

Informationen zu unseren allgemeinen Auftragsbedingungen (AAB) stellen wir auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Zuständige Aufsichtsbehörde der Steuerberater

Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Schönbrunner Straße 222-228
1120 Wien
Österreich

tel +43 1/811 73-0
fax +43 1/811 73-100
e-mail office@ksw.or.at
Webseite

Entwurf und Umsetzung der Webseite

Atikon EDV & Marketing GmbH

Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich

+43 732/611266-0
fax +43 732/611266-20 e-mail info@atikon.com Webseite

Grundlegende Richtung

Die Webseite beinhaltet unpolitische News, die sich mit dem Steuer-, Sozial- und Wirtschaftsrecht beschäftigen und sich vorwiegend an Klienten der Kanzlei richten.

Haftungsausschluss / § 5 ECG

Der Autor dieser Webseiten ist bestrebt, die hier angebotenen Informationen nach bestem Wissen und Gewissen vollständig und richtig darzustellen und aktuell zu halten. Dennoch kann er keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die sich aus der Nutzung der angebotenen Informationen ergeben können – auch wenn diese auf die Nutzung von allenfalls unvollständigen bzw. fehlerhaften Informationen zurückzuführen sind.

Verweise auf fremde Webseiten liegen außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors. Eine Haftung für die Inhalte von verlinkten Seiten ist ausgeschlossen, zumal der Autor keinen Einfluss auf Inhalte wie Gestaltung von gelinkten Seiten hat. Für Inhalte von Seiten, auf welche von Seiten dieser Webseiten verwiesen wird, haftet somit allein der Anbieter dieser fremden Webseiten – niemals jedoch derjenige, der durch einen Link auf fremde Publikationen und Inhalte verweist. Sollten gelinkte Seiten (insbesondere durch Veränderung der Inhalte nach dem Setzen des Links) illegale, fehlerhafte, unvollständige, beleidigende oder sittenwidrige Informationen beinhalten und wird der Autor dieser Seite auf derartige Inhalte von gelinkten Seiten aufmerksam (gemacht), so wird er einen Link auf derartige Seiten unverzüglich unterbinden.

Urheberrecht

Die vom Autor selbst erstellten Inhalte (Texte und Bilder) dieser Seiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Informationen sind nur für die persönliche Verwendung bestimmt. Jede den Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes widersprechende Verwendung jeglicher Inhalte dieser Webseiten – insbesondere die weitergehende Nutzung wie beispielsweise die Veröffentlichung, Vervielfältigung und jede Form von gewerblicher Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte – auch in Teilen oder in überarbeiteter Form – ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors ist untersagt.

Informationsinhalt

Die Informationen dieser Webseiten können ohne vorherige Ankündigung geändert, entfernt oder ergänzt werden. Der Autor kann daher keine Garantie für die Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder Aktualität der bereitgestellten Informationen geben.

Rechtswirksamkeit

Durch Nutzung dieser Webseiten unterliegt der Nutzer den gegenständlichen Nutzungsbedingungen. Diese sind Teil des WWW-Angebotes. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen der Nutzungsbedingungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile der Nutzungsbedingungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Twitter, Tweet, Retweet, Twitter-Logo

TWITTER, TWEET, RETWEET und das Twitter Logo sind eingetragene Markenzeichen von Twitter, Inc. oder angeschlossenen Unternehmen.

TeamViewer

1 Allgemeines

Für die in Annex 1 beschriebenen Datenverarbeitungstätigkeiten, für die TeamViewer als Auftragsverarbeiter des Kunden fungiert, vereinbaren die Parteien bis auf Weiteres die folgenden Regelungen zur Auftragsverarbeitung, die die EULA ergänzen („AVV“).

2 Rechte und Pflichten von TeamViewer

2.1 Einhaltung des geltenden Rechts.

Die Pflichten von TeamViewer bei der Datenverarbeitung ergeben sich aus der AVV und dem anwendbaren Recht. Das anwendbare Recht umfasst insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) und die Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“).

2.2 Verarbeitung nur nach Weisung.

Soweit diese AVV Anwendung findet, wird TeamViewer die personenbezogenen Daten nur auf dokumentierte Weisung des Kunden verarbeiten, die durch die EULA und die Bestellung definiert sind. Der Kunde kann zusätzliche Weisungen aussprechen, soweit dies zur Einhaltung des anwendbaren Datenschutzrechts erforderlich ist.

2.3 Verpflichtung zur Vertraulichkeit.

TeamViewer wird die zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten eingesetzten Personen zur Vertraulichkeit verpflichten, soweit diese nicht einer gesetzlichen Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen.

2.4 Sicherheitsmaßnahmen nach Art. 32 DS-GVO.

2.4.1 Grundsatz.

TeamViewer erklärt, dass es die notwendigen Maßnahmen für die Sicherheit der Verarbeitung nach Art. 32 DS-GVO ergreifen wird (nachfolgend als „Sicherheitsmaßnahmen“ bezeichnet).

2.4.2 Umfang.

Es wird für die konkrete Auftragsverarbeitung ein dem Risiko für die Rechte und Freiheiten der von der Verarbeitung betroffenen natürlichen Personen angemessenes Schutzniveau geschaffen. Dazu werden die Schutzziele von Art. 32 Abs. 1 DS-GVO, wie Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Systeme und Dienste sowie deren Belastbarkeit in Bezug auf Art, Umfang, Umstände und Zweck der Verarbeitungen derart berücksichtigt, dass durch geeignete Sicherheitsmaßnahmen das Risiko auf Dauer eingedämmt.

2.4.3 Sicherheitsmaßnahmen.

Die ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen werden in der Dokumentation der Sicherheitsmaßnahmen detailliert beschrieben. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um eine Kopie dieser Unterlagen zu erhalten.

2.4.4 Verfahren zur Überprüfung.

Die Dokumentation der Sicherheitsmaßnahmen beschreibt auch Verfahren zur regelmäßigen Überprüfung, Bewertung und Evaluierung der Wirksamkeit des jeweils aktuellen Stands der Sicherheitsmaßnahmen.

2.4.5 Änderungen.

Die Sicherheitsmaßnahmen unterliegen dem technischen Fortschritt und der Weiterentwicklung. TeamViewer ist es grundsätzlich gestattet, alternative adäquate Maßnahmen umzusetzen. Dabei darf das zum Zeitpunkt des Abschlusses der AVV durch die ergriffenen oder noch umzusetzenden Sicherheitsmaßnahmen bestehende Sicherheitsniveau nicht unterschritten werden.

2.5 Einschaltung weiterer Auftragsverarbeiter.

Die Pflichten von TeamViewer bei der Einschaltung weiterer Auftragsverarbeiter (nachfolgend „Subunternehmer“) sind in Ziffer 3 geregelt.

2.6 Unterstützung bei der Wahrung der Betroffenenrechte.

TeamViewer wird den Kunden nach Möglichkeit mit geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen bei dessen Pflichten unterstützen, Ansprüche auf Korrektur, Löschung oder Sperrung nach dem BDSG zu beantworten bzw. Anträge auf Wahrnehmung der in Kapitel III der DS-GVO genannten Rechte der betroffenen Personen zu bearbeiten. Wenn sich ein Betroffener hinsichtlich solcher Daten, die TeamViewer im Auftrag des Kunden verarbeitet, zwecks Geltendmachung von Betroffenenrechten unmittelbar an TeamViewer wendet, wird TeamViewer dieses Ersuchen unverzüglich an den Kunden weiterleiten. Der Kunde wird TeamViewer den insoweit entstehenden Aufwand mit einem Stundensatz von 70 Euro vergüten, sofern und soweit nach anwendbarem Datenschutzrecht zulässig.

2.7 Unterstützung bei der Einhaltung von Art. 32 – 36 DS-GVO.

TeamViewer wird den Kunden unter Berücksichtigung der Art der Verarbeitung und der TeamViewer zur Verfügung stehenden Informationen durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen bei der Einhaltung der in Art. 32-36 DS-GVO genannten Pflichten im Rahmen der eigenen Möglichkeiten unterstützen, insbesondere hinsichtlich der Sicherheit der Verarbeitung, der Datenschutz-Folgeabschätzung und der Konsultation mit Aufsichtsbehörden. Der Kunde wird TeamViewer den insoweit entstehenden Aufwand mit einem Stundensatz von 70 Euro vergüten, sofern und soweit nach anwendbarem Datenschutzrecht zulässig. TeamViewer wird dem Kunden die für die Erstellung des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten notwendigen Informationen zur Verfügung stellen.

2.8 Löschung und Rückgabe nach Beendigung der Verarbeitung.

TeamViewer hat nach Wahl des Kunden die personenbezogenen Daten, die im Auftrag verarbeitet werden, zu löschen oder zurückzugeben, sofern und soweit das Recht der Europäischen Union oder eines Mitgliedsstaats, dem TeamViewer unterliegt, keine Verpflichtung zur Speicherung vorsehen.

2.9 Informationen zum Nachweis der Einhaltung datenschutzrechtlicher Verpflichtungen und Überprüfungen.

TeamViewer wird dem Kunden alle erforderlichen Informationen zum Nachweis der Einhaltung der Verpflichtungen aus den Ziffern 2 und 3 zur Verfügung stellen. TeamViewer wird regelmäßig, mindestens jedoch alle 18 Monate, ein Zertifikat über eine Auditierung durch einen anerkannten Prüfer bereitstellen. TeamViewer wird zusätzliche Überprüfungen einschließlich Inspektionen des Kunden oder eines von ihm beauftragten Prüfers ermöglichen und hierzu beitragen. Die Kosten solcher zusätzlichen Überprüfungen sind vom Kunden zu tragen, es sei denn, das von TeamViewer bereitgestellte Zertifikat gibt begründeten Anlass zu Zweifeln an einer Einhaltung des Rechts.

2.10 Mitteilungspflicht bei Zweifeln an Weisungen.

TeamViewer wird den Kunden unverzüglich darauf hinweisen, wenn TeamViewer der Auffassung ist, dass die Ausführung einer Weisung zu einer Verletzung des geltenden Datenschutzrechts führen könnte.

2.11 Mitteilungspflicht bei Verstößen.

Stellt TeamViewer Verstöße gegen das anwendbare Datenschutzrecht, diese AVV, oder Weisungen des Kunden in Bezug auf die Datenverarbeitung fest, hat TeamViewer dies dem Kunden unverzüglich mitzuteilen.

2.12 Bestellung eines Datenschutzbeauftragten.

TeamViewer hat Herrn Julian Häcker als externen Datenschutzbeauftragten bestellt, der unter folgender Adresse erreicht werden kann: privacy@teamviewer.com, dsb-teamviewer@ensecur.de, oder unter ENSECUR GmbH, zu Händen von Herrn Julian Häcker, Sophienstraße 25, 70178 Stuttgart.

2.13 Weitergabe oder Veröffentlichung von geeigneten oder angemessenen Garantien bei Übermittlungen in ein Drittland.

TeamViewer erklärt sich mit der Weitergabe oder Veröffentlichung der geeigneten oder angemessenen Garantien einverstanden, die zur Übermittlung in ein Drittland genutzt wurden, soweit dies durch Art. 13 Abs. 1 f) oder Art. 14 Abs. 1 f) DS-GVO zur Information der Betroffenen vorgeschrieben ist.

3 Subunternehmer

3.1 Bei Vertragsschluss eingeschaltete Subunternehmer.

TeamViewer hat mehrere Subunternehmen beauftragt. Eine Liste ist auf Anfrage erhältlich. Der Kunde behandelt die Liste der Subunternehmer als vertrauliches Geschäftsgeheimnis und darf sie nicht an Dritte weitergeben.

3.2 Mitteilung weiterer Subunternehmer.

Sofern TeamViewer zur Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen weitere oder andere Subunternehmer beauftragen will, sind diese mit der gesetzlich gebotenen Sorgfalt auszuwählen und dem Kunden spätestens 15 Tage vor Beginn der Verarbeitung mitzuteilen. Der Kunde hat das Recht, unter Darlegung von nachvollziehbaren Gründen, der Einschaltung des Subunternehmers zu widersprechen. Kann keine Lösung erzielt werden, ist TeamViewer berechtigt, die AVV mit Frist von 2 Wochen zu kündigen.

3.3 Verpflichtung der Subunternehmer.

3.3.1 Vertragsgestaltung nach den Vorgaben dieser AVV.

TeamViewer hat die Verträge mit Subunternehmern so zu gestalten, dass sie den Vorgaben des geltenden Datenschutzrechts und dieser AVV entsprechen.

3.3.2 Einsatz weiterer oder anderer Subunternehmer.

Die Subunternehmer sind von TeamViewer insbesondere zu verpflichten, keine weiteren oder anderen Subunternehmer ohne Einhaltung des Verfahrens nach Ziffer 3.2 zu betrauen.

3.3.3 Prüfung der Garantien des Subunternehmers.

TeamViewer kontrolliert, ob hinreichende Garantien dafür geboten werden, dass die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen so durchgeführt werden, dass das anwendbare Datenschutzrecht und diese AVV eingehalten werden.

Annex 1: Einzelheiten der Datenverarbeitung

1. Gegenstand. Der allgemeine Gegenstand der Datenverarbeitung ist in der EULA beschrieben.

2. Dauer. Die Dauer der Datenverarbeitung korrespondiert mit der Laufzeit der EULA.

3. Art und Zweck der Verarbeitung. TeamViewer verarbeitet personenbezogene Daten als Auftragsverarbeiter des Kunden, um die Nutzung der Software und Dienste im Rahmen der EULA nach dokumentierten Weisungen des Kunden zu ermöglichen.

4. Art der personenbezogenen Daten. Es werden folgende Arten personenbezogener Daten durch TeamViewer als Auftragsverarbeiter verarbeitet:

4.1 Inhaltsdaten, die in der Kommunikation zwischen verschiedenen Nutzern der Software transportiert werden, sowie Daten, die durch Nutzer bei der Planung und Durchführung von Meetings eingegeben werden.

4.2 Verbindungdaten, die auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden (Logfiles, txt-Dateien mit den Verbindungen).

4.3 Daten, die in Sitzungsaufzeichnungen auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden.

4.4 Nutzerinformationen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:

 
ProduktTeamViewerTensorBlizzTeamViewer Remote ManagementIoTPilot
Nutzername Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Anzeigename Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Email Ja Ja Ja Ja Ja Ja
IP-Adresse Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Profilbild (optional) Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Sprachpräferenz Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Meeting ID Nein Nein Ja Nein Nein Nein
Telefonnummer(n) Nein Nein Ja Nein Nein Nein
Standort Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Passwort (SSO) Nein Ja Nein Nein Nein Nein

4.5 Informationen zu Freundeslisten und Kontakten.

4.6 Daten der Unternehmensprofil-Verwaltung und -Organisation.

5. Kategorien betroffener Personen

Die folgenden Kategorien von Personen sind von der Datenverarbeitung betroffen:

5.1 Nutzer des Kunden.

5.2 Verbindungspartner des Kunden / der Nutzer des Kunden.

5.3 Dritte Personen, deren personenbezogene Daten durch den Kunden / die Nutzer des Kunden in der Kommunikationsverbindung geteilt werden.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.